Umzugsgegenstande

Kosten sparen! Mit professionellen Umzugshelfer

Jede helfende Hand ist bei einem Umzug gerne gesehen: Ganz egal ob Familie, Freunde oder Nachbarn – als Umzugshelfer…

Durch Umzugshelfer Kosten sparen!

Jede helfende Hand ist bei einem Umzug gerne gesehen: Ganz egal ob Familie, Freunde oder Nachbarn – als Umzugshelfer ist jeder Willkommen! Auch eine erfahrene Umzugsfirma mag für den ein oder anderen eine hilfreiche Option sein. Je mehr helfende Hände vor Ort sind, desto stressfreier und zügiger verläuft auch der Umzug. Deshalb sollten Sie in jedem Falle genügend Umzugshelfer einplanen, die am Umzugstag kräftig mit anpacken. Bei der Auswahl der richtigen Umzugshilfe sind Ihr Umzugsgut und Ihr Budget ausschlaggebend. Die Plattform Offerten 365 gibt Ihnen eine gute Übersicht darüber, wie Sie professionelle Umzugsunternehmen finden.

Umzugshelfer Organisieren

Umzugshelfer sollten Ihnen in erster Linie vermutlich beim Tragen von Möbeln und Umzugskisten sowie beim Aufbau in den vier neuen Wänden helfen. Neben dem Schleppen und der Montage Ihrer Gegenstände können Umzugshelfer jedoch auch für folgende Aufgaben eine gute Hilfe sein:

  • Elektro- und Malerarbeiten: Auch bei den Renovierungsarbeiten können Ihnen Umzugshelfer unter die Arme greifen. Wenn Sie einen Maler oder Elektriker im Bekanntenkreis haben, ist es um so besser!
  • Umzugsfahrzeug fahren: Eventuell haben Sie für den gemieteten LKW oder Transporter nicht den notwendigen Führerschein. In diesem Fall können Sie einen Umzugshelfer als Fahrer engagieren.
  • Haustiere und Sprösslinge unterhalten: Oft sind Kinder und Haustiere beim Umzug im Weg und fühlen sich normalerweise während eines Umzugs auch nicht wohl. Kümmern Sie sich deshalb um einen Umzugshelfer, der als Babysitter oder Tiersitter fungiert.
  • Essen und Trinken: Im Laufe des Umzugs bekommen Ihre Umzugshelfer Hunger. Sollten Sie keine Zeit dafür haben, sich um die Verpflegung zu kümmern, kann dies eventuell auch ein Umzugshelfer in die Hand nehmen. Diese Aufgabe können gut beispielsweise ältere oder schwangere Umzugshelfer sein.

So können sie Umzugshelfer Ausfindig machen

Bevor Sie sich auf die Suche nach Umzugshelfern machen, sollten Sie im Vorfeld festlegen, wie viele Helfer Sie brauchen. Eventuelle Anlaufstellen wären:

  • Freunde und Verwandte: Freiwillige Helfer finden Sie normalerweise leicht im Bekannten- und Freundeskreis. Im optimal Fall bieten die Helfer Ihre Hilfe kostenlos an.
  • Internetplattformen: Einige Menschen bieten in Internetplattformen ihre Hilfe bei unterschiedlichen Arbeiten an darunter auch beim Umzug. Diese Personen haben sogar in den meisten Fällen viel Erfahrung und die entsprechende Übung im Fahren von Transportern oder dem Aufbauen von Möbeln. Bei Internetplattformen wie beispielsweise Offerten 365 finden Sie neben kostengünstigen Umzugshelfern wenn nötig auch Renovierungshelfer.
  • Offerten 365: Bei unserer Plattform können Sie Handwerkerleistungen vergleichen. Hierfür machen Sie ganz einfach Angaben zu Ihren Renovierungsarbeiten und erhalten dann von unterschiedlichen Handwerksbetrieben kostenlose Angebote, aus denen Sie den für Sie passendsten Anbieter wählen können.
  • Kleinanzeigen: Ebenso können Sie bei der Suche nach Umzugshelfern die klassische Variante wählen und Kleinanzeigen wie beispielsweise die Zeitungsanzeigen nutzen.
  • Umzugsfirma: Erfahrene Hilfe erhalten Sie von einem Umzugsservice, bei dem Sie beispielsweise die Durchführung Ihres kompletten Umzugs in Auftrag geben können oder einzelne Umzugshelfer mieten können. Achtung: Falls Sie sich für professionelle Helfer entscheiden, so haftet im Schadensfall die Umzugsfirma.

Verpflegung

Man muss es zwar nicht, aber es wäre nett und freundlich, wenn Sie trotzdem für eine Verpflegung am Umzugstag sorgen würden, um Ihre Umzugshelfer zu stärken. Bieten Sie Ihren Umzugshelfern genügend Getränke und Essen an. Aber Sie müssen natürlich kein Menü vorbereiten, einige belegte Brötchen, Getränke und Süsses sind vollkommen ausreichend.

FAQ:

Wie sollten die Umzugshelfer an die Sache ran gehen?
Man könnte zum Beispiel pro Etage einen Helfer einplanen, so hat jeder nur kleine Bereiche zu packen. Zudem kann man je einen Helfer zum Be- und Entladen des Fahrzeugs beauftragen. Achtung: Für schwerere Gegenstände sollten mindestens 2 bis 3 starke Umzugshelfer mit anpacken.

Kann man mit deutscher Staatsbürgerschaft in die Schweiz auswandern?
Jemand, der in die Schweiz auswandert möchte, muss sich innerhalb von 8 Tagen bei der Wohngemeinde melden. Hierzu benötigen Sie einen gültigen Reisepass, den Nachweis einer Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse, Ihre Geburtsurkunde, den Nachweis einer Erwerbstätigkeit und ein Passfoto.

Menü