Umziehen in die Turkei

Hilfe, Tipps & Infos beim Umzug in die Türkei

Auswandern in die Türkei. Merhaba! Die Menschen die in der Türkei leben, legen grossen Wert auf Gastfreundschaft.

Wichtige Informationen beim Umzug in die Türkei

Merhaba! Die Menschen die in der Türkei leben, legen grossen Wert auf Gastfreundschaft. Das ist einer von vielen Gründen, warum so viele Menschen einen Umzug in die Türkei ins Auge fassen. Insbesondere das köstliche Essen und das warme Wetter locken jedes Jahr mehrere hundert Auswanderer und Touristen an. Bei Offerten 365 erhalten Sie sämtliche wichtige Informationen und kostenlose Angebote von Umzugsfirmen, die Sie dabei unterstützen, in die Türkei umzuziehen.

Mit welchen Kosten muss man bei einem Umzug in die Türkei rechnen?

In der unten aufgelisteten Preistabelle finden Sie einen ungefähren Anhaltspunkt, was ein Umzug mit einem Umzugsservice in die Türkei kostet.

Haushalt Preis
1 Zimmer 1.900 EUR – 3.400 EUR
2 Zimmer 2.400 EUR – 3.900 EUR
3 Zimmer 2.900 EUR – 4.800 EUR
4 Zimmer 3.600 EUR – 6.100 EUR
5 Zimmer 4.400 EUR – 7.300 EUR

Falls Sie die exakten Kosten für einen Umzug von Deutschland in die Türkei erfahren möchten, müssen Sie Ihr Umzugsvolumen ausrechnen. Denn die Kosten für einen Umzug in die Türkei mit einer Umzugsfirma hängt vom Umzugsvolumen ab. Und selbstverständlich auch von der Entfernung wohin genau Sie umziehen.

Kostenvoranschlag bei einer Spedition einholen

Damit Sie die Möglichkeit haben, einige Angebote genauer zu vergleichen, haben wir einen Ratgeber verfasst, indem wir Ihnen auflisten, wie sich die Kosten für einen internationalen Umzug gestalten. Sie haben aber auch selbstverständlich die Alternative, unkompliziert unser Anfrageformular auszufüllen und wir von Offerten 365 senden Ihnen anschliessend kostenfrei und unverbindlich bis zu fünf Umzugsangebote von professionellen Umzugsservices zu!

To-do-Liste für den Umzug in die Türkei

Es gibt eine Menge zu beachten, wenn man in ein anderes Land umziehen möchte. Insbesondere die Planung kann schon mal kompliziert und stressig sein. Da wir uns mit dieser Thematik sehr gut auskennen, möchten wir Ihnen sämtliche Dinge auflisten die Sie bedenken müssen, wenn Sie in die Türkei auswandern.

Visumsangelegenheiten für die Türkei

Benotigte Dokumente bei der Einreise in die Turkei

Sie dürfen sich als deutscher Staatsbürger ohne Visum für bis zu 90 Tage in der Türkei aufhalten. Für die Einreise in die Türkei brauchen Sie nur Ihren Reisepass oder Personalausweis.

Allerdings benötigen Sie für einen Umzug in die Türkei eine Aufenthaltserlaubnis. In der Regel müssen Sie folgende Dokumente vorzeigen um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen:

  • Einen gültigen Reisepass
  • Einen Beleg über ausreichend finanzielle Mittel
  • Einen Beleg über eine aktive Krankenversicherung

Zoll

Das Gute an der Sache ist, dass Sie für Ihr Umzugsgut bei einem Umzug in die Türkei keine Zollgebühren bezahlen müssen. Aber dafür wird von Ihnen verlangt, dass Sie alles genauestens auflisten und insbesondere dafür sorgen, dass man bei Elektroartikeln den Markennamen und die Seriennummern erkennbar nachlesen kann.

In vielen Ländern ist auch die Menge an Bargeld begrenzt, nicht aber bei der Einreise in die Türkei. Trotzdem haben die Beamten die Befugnis die Quelle des Geldes zu überprüfen. Zudem dürfen Sie Schmuck im Wert von bis zu 15.000€ in die Türkei einführen, ohne diesen im Vorfeld zu melden.

Mehr Informationen zu den Einfuhrbedingungen können Sie auf der Internetseite des Auswertigen Amtes finden.

Haustiere mitnehmen

Ihren treuen Vierbeiner müssen Sie selbstverständlich bei Ihrem Umzug in die Türkei nicht zurücklassen! Sie haben das Recht, solange die Tiere mit einem Microchip gekennzeichnet sind, bis zu 2 Haustiere pro Person mitzunehmen. Einige Tierarten müssen vor der Einreise zudem gegen Parvovirose, Tollwut, Leptospirose und Hepatitis geimpft sein.

Achtung: Kampfhunde dürfen Sie nicht mit in die Türkei nehmen!

Kraftfahrzeug in die Türkei einführen

Auto in die Turkei einfuhren

Möchten Sie auch Ihren PKW bei Ihrem Umzug in die Türkei mitnehmen? Das ist gar kein Problem: Solange Ihr Wagen mindestens sechs Monate vor dem Umzug erworben und zugelassen wurde, müssen Sie für die Autoeinfuhr keine Zollgebühren zahlen. Zudem dürfen Sie das eingeführte Kraftfahrzeug in den ersten zwölf Monaten nicht vermieten, und auch nicht auf andere Personen übertragen. Auch ein Verkauf Ihres Autos ist Ihnen im ersten Jahr nicht gestattet.

Bei der Einfuhr des PKWs müssen die Mehrwertsteuer, die Zusatzsteuer beim Autokauf und die Steuer beim Wagenkauf bezahlt werden. Die Steuersätze der Mehrwertsteuer und Zusatzsteuer beim Autokauf sind abhängig vom Motorzylindervolumen des Wagens.

Ein grosser Vorteil ist, dass Sie mit einem internationalen Führerschein in der Türkei bis zu drei Jahre einen Personenkraftwagen fahren dürfen. Nach dieser Frist müssen Sie in der Türkei den internationalen Führerschein in einen türkischen Führerschein umwandeln.

In der Türkei arbeiten

Falls Sie es nicht gewusst haben, man braucht eine Arbeitserlaubnis, um in der Türkei arbeiten zu können. Diese ist in der Regel 12 Monate gültig und muss von Ihnen persönlich bei der Ausländerbehörde oder der örtlichen Polizei beantragt werden, indem Sie eine Arbeitsplatz nachweisen können. Anschliessend gibt es die Möglichkeit, die Arbeitserlaubnis um drei Jahre zu verlängern. Durchschnittlich beträgt die wöchentliche Arbeitszeit in der Türkei 45 Stunden und das Jahreseinkommen liegt bei etwa 9.000 €.

Schulische Bildung

In der Türkei herrscht Schulpflicht. Das Bildungssystem sieht folgendermassen aus:

  • Zwei bis drei Jahre Vorschule und/oder Kindergarten (ist kein Muss)
  • Vier Jahre Grundschule
  • Vier Jahre Mittelschule
  • Vier Jahre weiterführende Schule
  • Universität

Krankenversicherung in der Türkei

In der Türkei wird die europäische Krankenversicherungskarte nicht anerkannt.

Das könnte Sie eventuell auch interessieren:
Umzug und Reinigung

FAQ:

Wieviel Geld muss man in der Türkei verdienen um dort Leben zu können?
Optimalerweise wäre es gut, wenn Sie zu einer Eigentumswohnung noch mindestens 9.000 Lira im Monat verdienen würden. Es gibt selbstverständlich aber auch Orte in der Türkei, in denen die Lebenshaltungskosten niedriger sind und Sie im Durchschnitt 6.000 Lira pro Monat benötigen.

Wie lange muss man auf eine Aufenthaltserlaubnis warten ?
Das ist nicht pauschal zu beantworten und kommt ganz auf die zuständige Behörde an. Die Ikamet kann je nach Situation eine unterschiedliche Gültigkeitsdauer haben: In der Regel bekommt man eine Aufenthaltserlaubnis von 6 Monaten bis zu 2 Jahren.

Menü