Was kostet eine Haushaltshilfe

Putzfrau gesucht: Was kostet eine Haushaltshilfe?

Was kostet eine Putzfrau im Monat? Wo findet man eine gute und günstige Putzfrau?

Putzfrau gesucht: Was kostet eine Haushaltshilfe?

Das Wichtigste im Überblick

  • Der durchschnittliche Stundenlohn für Haushaltshilfen liegt zwischen 13 – 26 CHF.
  • Sie können eine selbstständige Haushaltshilfe einstellen, eine Putzfrau über ein Unternehmen buchen oder der eigene Arbeitgeber der Angestellten sein.
  • Wenn Sie eine Putzkraft einstellen, müssen Sie neben dem Lohn auch Sozialversicherungsbeiträge (Unfallversicherung, Rentenversicherung, Krankenversicherung) zahlen und die Haushaltshilfe bei der Minijob-Zentrale anmelden.
  • Wenn Sie eine Haushaltshilfe beschäftigen und sozialversicherungspflichtig sind, können Sie die Ausgaben in Ihrer Steuererklärung unter „haushaltsnahe Dienstleistungen“ aufführen. Wenn Sie in einem gemeinsamen Haushalt leben, können Sie bis zu 4.000 CHF pro Jahr steuerlich absetzen.

Was verdient eine Reinigungshilfe pro Stunde?

Es ist wichtig, die Kosten für eine Reinigungskraft zu berechnen, bevor man sich für eine Haushaltshilfe entscheidet. Sie sollten mit etwa 13 bis 26 US CHF pro Stunde für eine private Haushaltshilfe rechnen. Der Mindestlohn in der Schweiz Betrug bis Juni 2022 9,82 CHF pro Stunde. Zum 1. Juli 2022 stieg der Mindestlohn auf etwa 10,45 Euro pro Stunde an. Unternehmen können ihren Mitarbeitern nicht weniger zahlen.

Kosten für eine Putzkraft – wovon hängen sie ab?

Der Stundenlohn einer zuverlässigen Reinigungskraft hängt von vielen Faktoren ab. Einige davon sind:

  • Verkehrsanbindung zu Ihrer Bleibe
  • Ihr Wohnort
  • Ihre Anforderungen an Reinigungskraft und Reinigung
  • Wie oft kommt Putzhilfe zu Ihnen

Wenn es um die Kosten für Reinigungskräfte geht, hat Ihr Wohnort den grössten Einfluss. Wer beispielsweise in Genf eine Putzkraft braucht, der muss mehr bezahlen als jemand, der in Obwalden, Aargau oder Glarus wohnt. Das liegt vor allem daran, dass die Reinigungskräfte auch die laufenden Lebenshaltungskosten an ihrem Wohnort bezahlen müssen und somit dementsprechend verdienen müssen. In günstigeren Städten der Schweiz sind die allgemeinen Gebühren deutlich niedriger – aus diesem Grund sind Haushaltshilfen in solchen Städten meist auch um einiges günstiger. Verglichen Sie mit unserer praktischen Plattform Offerten 365 verschiedene Angebote unterschiedlicher Dienstleister und wählen Sie bei Bedarf den passenden aus!

Und auch der Standort Ihrer Wohnung ist wichtig, da er sich darauf auswirkt, wie einfach es für die Putzhilfe ist, zu Ihnen nach Hause zu gelangen.

Wenn Sie zu Beispiel in der Nähe einer U-Bahn-Station, einer Bushaltestelle, einer Bahn usw. wohnen, kann Ihre Putzfrau für einen günstigeren Stundensatz öfter zu Ihnen kommen und muss keinen langen Arbeitsweg zurücklegen. Das erleichtert die Suche nach einer passenden Reinigungskraft immens.

Die Kosten für eine Putzfrau richten sich auch stets nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Wenn Sie sicher sein wollen, dass die Arbeit vollständig erledigt wird, lohnt es sich, jemanden mit viel Erfahrung einzustellen. Bitte behalten Sie aber im Hinterkopf, dass erfahrene und professionelle Reinigungskräfte normalerweise mehr Geld für ihre Dienstleistungen verlangen.

Einige Reinigungskräfte berechnen Ihnen weniger, wenn sie öfters in der Woche kommen, um Ihr Haus zu reinigen, z. B. zweimal pro Woche anstatt nur einmal pro Woche. Achten Sie darauf, diese Bedingungen bei der Suche nach einer Putzhilfe zu erwähnen, da es sich dabei um wichtige Informationen für die potentiellen Reinigungskräfte handelt.

Übersicht über den Stundenlohn einer Putzhilfe

Stand 2022

Art der Anstellung Stundenlohn
Angestelltenverhältnis
(Sie selbst sind der Arbeitgeber)
9,82 bis 15 CHF zzgl. Sozialabgaben ca. 14,69 %
Selbstständige Putzkraft 15 bis 26 CHF zzgl. 19% Mehrwertsteuer
Reinigungsfirma ab 25 CHF zzgl. 19% Mehrwertsteuer

Ausserdem: Ein Minijob ist eine Form der geringfügigen Beschäftigung, die in privaten Haushalten auftritt. Da der Hausbesitzer als Arbeitgeber gilt, muss er weniger Sozialversicherungsbeiträge zahlen als Unternehmen, weil der Staat Zuschüsse gibt.

Regionale Kosten einer Putzhilfe

Wenn Sie in Schwyz, Neuenburg, Nidwalden, Graubünden oder Zürich eine Putzhilfe suchen, müssen Sie die unten aufgelisteten Kosten berücksichtigen, um die Dienste einer ordnungsgemäss angemeldeten Putzfrau in Anspruch nehmen zu können:

Region Stundenlohn
Schwyz 30 – 33CHF
Neuenburg 25 – 26 CHF
Nidwalden 30 – 32 CHF
Zürich 30 – 31,8 CHF
Graubünden 31 – 32 CHF

Wie viele Stunden pro Woche sollte die Putzfrau kommen?

Von folgenden Faktoren hängt es ab, wie oft und wann die Putzhilfe jede Woche zu Ihnen kommen sollte:

  • Die Grösse Ihrer Wohnung
  • Die Aufgaben, die die Reinigungskraft erledigen soll
  • Wie gründlich die Wohnung sauber gemacht werden soll

Die Reinigung eines Studio-Apartments nimmt weniger Zeit in Anspruch, als wenn Sie in einer grösserer Wohnung wohnen. Wenn es darum geht, eine Wohnung mit vier Schlafzimmern und zwei Bädern zu putzen, dann muss die Putzfrau dementsprechend mehr arbeiten, um Ihre vier Wände sauber zu bekommen.

Bedenken Sie auch, dass Sie zusätzliche Zeit für Hausarbeiten einplanen müssen, die von Ihrer Haushaltshilfe übernommen werden sollen. Soll sie zum Beispiel Ihre Bügelwäsche erledigen, so nimmt dies selbstverständlich extra Zeit in Anspruch.
Die Sauberkeit Ihres Hauses muss ebenfalls berücksichtigt werden, wenn es darum geht, wie oft Ihnen die Putzhilfe unter die Arme greifen sollte.

Wenn der Putzhilfe nur wenig Zeit zur Verfügung steht, so kann sie natürlich keine Zeit damit verbringen, Ihre Schränke gründlich zu reinigen oder sich um andere zeitraubende Arbeiten zu kümmern.

Bei der Berechnung der Stundenzahl pro Woche müssen Sie entscheiden, wie sauber die Wohnung überall sein soll. Für je mehr Stunden pro Woche Sie sich entscheiden, desto mehr Geld müssen Sie jede Woche bezahlen – aber desto sauberer ist Ihre Wohnung auch! Träumen Sie auch von einer strahlend sauberen Wohnung? Dann besuchen Sie unsere Internetseite Offerten365 und vergleichen Sie verschiedene Anbieter miteinander!

Faustregel zur Stundenzahl einer Putzkraft

Wenn Sie eine normale Wohnung mit einer Küche und einem Badezimmer haben und die Reinigungskraft aufräumen, saugen, wischen und Staub wischen soll, dauert es etwa 2-3 Stunden, bis eine erfahrene Putzkraft Ihre Wohnung, einschliesslich eines Wohnraums von ca. 20 Quadratmetern, (ungefähr so ​​gross wie ein typischer Raum in einer Wohnung) gründlich gesäubert hat. Sollte Ihre Bleibe jedoch mehrere Räume haben, die die Reinigungskraft putzen soll muss, und sollten Sie es ausserdem bevorzugen, dass auch Fenster geputzt und Wäsche gewaschen, aufgehängt oder gebügelt werden soll, so müssen Sie natürlich mehr Zeit (Stunden für Ihre Putzhilfe) einplanen. Wenn Sie eine Reinigungskraft suchen, ist es in der Regel einfacher, jemand passenden zu finden, wenn Sie verlangen, dass die Putzhilfe mehr Stunden pro Woche bei Ihnen arbeitet. Denn dadurch verdienen Reinigungshelfer „auf einen Schlag“ mehr Franken.

Wie oft sollte die Reinigungskraft bei Ihnen arbeiten?

Wie oft die Reinigungskraft zu Ihnen kommen soll, hängt davon ab, wie sauber die Wohnung sein soll. Wenn Sie es super sauber wollen, ist zweimal pro Woche in Ordnung. Einmal putzen pro Woche ist für eine Wohnung, die normal sauber sein soll, mehr als genug.

Wenn Sie Geld sparen möchten und Ihre Wohnung nicht penibel gereinigt haben möchten, reicht es, wenn alle zwei Wochen eine Putzfrau zu Ihnen kommt.

Nicht zuletzt ist es selbstverständlich auch eine Kostenfrage, wie oft Ihre Putzhilfe kommen darf. Wird eine Putzfrau benötigt, hängt es auch von ihrer Auslastung ab, welches Reinigungsintervall sie bevorzugt. Die individuelle Auslastung der Putzfrau ist entscheidend dafür, wie oft Sie sich auf ihre Hilfe verlassen können. Möchten auch Sie den Service einer professionellen Putzhilfe in Anspruch nehmen – mit Offerten365 werden Sie bestimmt fündig!

Wo und wie findet man eine Reinigungskraft?

Die Suche nach einer guten, zuverlässigen Haushaltshilfe ist für viele Menschen ein wahres Muss – und professionell und sauber arbeitende Putzfrauen sehr begehrt. Möglicherweise müssen Sie länger nach einer passenden Putzhilfe suchen. Es gibt viele Möglichkeiten, eine gute Putzfrau zu finden. Heutzutage ist das Internet eine viel genutzte Plattform. Verschiedene Dienstleistungsunternehmen stellen ihre Mitarbeiter und Dienstleistungen auf die Internetplattformen. Dort kann man dann zuverlässige Putzhilfen finden. Besuchen Sie doch einmal unsere Vergleichsplattform Offerten 365 und lassen Sie sich kostenlos und völlig unverbindlich Offerten von verschiedenen Dienstleistern zukommen – so finden Sie bestimmt die passende Putzhilfe!

Eine weitere Möglichkeit, eine gute Haushaltshilfe zu finden, sind die Kleinanzeigen im Haushaltsteil der Zeitung – sehen Sie diese aufmerksam durch, vielleicht ist ein passendes Angebot für Sie dabei. Sie können auch am Schwarzen Brett im Supermarkt oder an Laternenpfählen in Ihrer Umgebung nachsehen. Geben sie bei Bedarf einfach selbst eine Anzeige auf und finden Sie so eine geeignete Putzfrau.

Aber der effektivste Weg, eine zuverlässige und erfahrene Putzhilfe zu finden ist es, sich bei Bekannten, Kollegen und Freunden umzuhören, ob diese eine Putzhilfe kennen und empfehlen können. Schliesslich suchen Sie jemanden, der eventuell während Ihrer Abwesenheit zu Ihnen nach Hause kommt. Deshalb ist Verlässlichkeit und Vertrauen von enormer Wichtigkeit. Wenn Ihre Freunde Ihnen jemanden vorschlagen, so wissen Sie ganz genau, mit wem Sie es zu tun haben, da die Bekannten schon Ihre Erfahrung mit der Putzfrau gemacht haben. Darüber hinaus wissen Sie im Voraus, wie zuverlässig die Putzhilfe tatsächlich ist – ein gewaltiger Vorteil! Sollten Sie im Bekanntenkreis nichts haben ausrichten können, so lohnt sich ein Blick auf unsere Vergleichsplattform Offerten 365. Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich Angebote von verschiedenen professionellen Dienstleistern einzuholen – alles kostenfrei und unverbindlich! Vielleicht werden Sie ja auf diesem Weg fündig.

Wer übernimmt den Schaden, wenn die Putzhilfe etwas beschädigt?

In der Regel gilt, dass wer „vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen verletzt“, verantwortlich gemacht wird. Das heisst, dass das Reinigungspersonal für sämtliche Schäden, die in der Wohnung verursacht wurden, selbst verantwortlich ist und zur Rechenschaft gezogen werden muss.

Putzfrauen, die selbstständig arbeiten, haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, nicht für leichte Fahrlässigkeit. Wenn Ihre Putzfrau einen Minijob ausübt, würde sie als Angestellte gelten und somit nicht für leichte Fahrlässigkeit haften müssen. Achtung: Entscheidend ist für Sie immer, ob die Putzkraft selbstständig oder bei einem Unternehmen angestellt ist.

Putzhilfe anmelden: Wie und wo geht das?

Strafen für illegale Barzahlungen an Hausangestellte können bis zu 5000 CHF betragen. Stattdessen sollten Sie Ihre Hilfskraft einstellen und bei einer Minijob-Zentrale anmelden. Die Registrierung Ihrer Putzfrau hat viele Vorteile für Sie und die Putzkraft, darunter:

Vorteile für Sie:

  • Gebühren können von der Steuer absetzt werden.
  • Vorteile für die Reinigungshilfen:
  • Rentenansprüche

Bei Urlaub und Krankheit gibt es Lohnfortzahlung

Auf der Seite der Minijob-Zentrale finden Sie einen Link zum Anmeldeformular als PDF. Auf der Seite der Minijob-Zentrale können Sie Ihre Putzfrau ganz einfach anmelden. Füllen Sie einfach das Formular aus und schon kann Ihre Helferin legal in ihrer Freizeit Hausarbeiten erledigen. Dies erleichtert den Alltag und kann vor allem Stress abbauen.

Menü