Computer fuer den Umzug eingepackt

Das richtige Verpacken der Wertsachen beim Umzug

Das Packen vor dem Zügeln kann durchaus schweisstreibend ein. Unzählige Stunden mit dem Entrümpeln zu verbringen, bevor Sie mit dem Packen…

Umzug: Wertgegenstände richtig verstauen

Das Packen vor dem Zügeln kann durchaus schweisstreibend ein. Unzählige Stunden mit dem Entrümpeln zu verbringen, bevor Sie mit dem Packen beginnen, ist ein sehr mühsamer Akt. Wenn es Wertsachen gibt, die speziell verpackt werden müssen, wird es noch komplizierter. Offerten 365 zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Wertgegenstände korrekt verpacken, damit Sie nach dem Umzug nicht auf einem Schaden sitzen bleiben.

Ausreichend Umzugskartons besorgen

Achten Sie bei der Planung Ihres Umzugs darauf, genügend Umzugskartons zu kaufen. Dadurch wird ein Überfüllen der Umzugsboxen verhindert und die Gefahr, dass etwas kaputt geht, minimiert.

Polstern von zerbrechlichen Gegenständen

Luftpolsterfolie

Damit Ihre Wertgegenstände unversehrt in Ihrem neuen Zuhause ankommen, sollten Sie sie so gut wie es geht polstern. Beispielsweise können Sie hierfür alte Zeitungen verwenden, die nicht abfärben.

Bewahren Sie nach dem Kauf von Artikeln immer das Verpackungsmaterial für einen eventuellen Transport auf. Wenn Sie beispielsweise ein Küchengerät oder einen PC gekauft haben, so haben Sie die Möglichkeit, das Gerät beim Zügeln in der Originalverpackung zu transportieren.
Umzugsunternehmen bieten oft günstige Luftpolsterfolie zum Schutz zerbrechlicher Gegenstände an. Auch im Baumarkt finden Sie dieses Material günstig.

Wertdokumente sicher aufbewahren

Behandeln Sie Wertpapiere sorgsam und packen Sie sie nicht einfach irgendwo weg. Bewahren Sie Ihre Wertpapiere am besten an einem sicheren Ort auf oder mieten Sie für die Dauer des Umzugs einen Tresor. Alternativ können Sie sich diesbezüglich auch an Ihre Bank wenden.

Grosse Wertgegenstände professionell transportieren

Grosse, sperrige Wertgegenstände sollten beim Transport mit Transportgurten gesichert werden, damit sie nicht verrutschen und beschädigt werden oder gar andere Gegenstände beschädigen. Sperrige Wertgegenstände wie Antiquitäten oder Möbel sollten zudem beim Umzug in Plüschdecken eingewickelt werden.

Pflanzen für den Transport vorbereiten

Mann verpackt Pflanzen samt Topf

Vermeiden Sie beim Zügeln Umzugskartons, die mit Pflanzen und Blumenstöcken gefüllt sind. Denn das Einlagern in Umzugskartons kann zu Beschädigungen führen. Stellen Sie ausserdem sicher, dass Sie die Pflanzen am Tag des Umzugs nicht giessen, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Umzugsgüter mit einer riesigen Erdschicht bedeckt werden. Verwenden Sie stattdessen einen mit Wasser gefüllten Tonkegel, um die Pflanzen bei langen Umzügen mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Nehmen Sie Ihre Pflanze aus ihrem Topf und wickeln Sie die Wurzel samt Erde mit Plastikfolie ein, um sie in einer Tüte zu transportieren.
Ebenso ist es ratsam, die Pflanzen separat mit einem privaten Auto zu transportieren.
Schauen Sie doch mal auf der Plattform Offerten 365 vorbei, da finden Sie zahlreiche Umzugsfirmen auf die man sich verlassen kann. Wir von Offerten 365 vermitteln unseren Kunden ausschliesslich professionelle, seriöse und zuverlässige Zügelunternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Umziehen mit schwimmenden lieblingen

FAQ:

Was muss beim Zügeln unbedingt beachtet werden?
Einige wichtige Punkte wären: Strom und Telefon ummelden, Nachsendeauftrag bestellen sowie dem Arbeitgeber Bescheid geben. Ausserdem muss die alte Wohnung endgereinigt werden und eine Übergabe durchgeführt werden. Hiernach müssen die Schlüssel der alten Bleibe dem Vermieter abgegeben werden.

Was muss in der neuen Wohnung beachtet werden?
Die Zählerstände der neuen Wohnung müssen akkurat aufgeschrieben werden. Ausserdem gilt es, sämtliche Mängel in der neuen Wohnung zu dokumentieren und dem Vermieter zu melden.

Was darf ein Umzugskarton maximal wiegen?
Umzugskartons sollten nicht mehr als 20 Kg wiegen.

Das könnte Sie auch eventuell interessieren:
Die klassischen fallstricke beim umzug

Menü